Fast 400.000 Bürger protestieren bei Facebook gegen Klimawahn

Immer wieder wird uns von den grünlich gefärbten Medien eingeredet, es gebe einen breiten gesellschaftlichen Konsens für die irrsinnige Klimapolitik der Bundesregierung. Die Facebook-Initiative „Fridays for Hubraum“ wollte es nun genau wissen und startete den Versuch, bei Facebook mehr Unterstützer zu gewinnen als die öko-populistische Bewegung „Fridays for future“. Mit großem Erfolg: Nach nur wenigen Tagen freut sich die Gruppe über beinahe 400.000 Mitglieder und ist damit um ein Mehrfaches größer als „Fridays for future Deutschland“ (ca. 75.000 Unterstützer). Das zeigt: Immer mehr Bürger haben die Nase voll davon, sich von einer lautstarken grünen Minderheit den Lebensstil diktieren und sich finanziell auspressen zu lassen.

Es zeigt aber auch: Facebook ist als Bürgermedium ein wichtiger Kanal für Informationen und Ansichten, die anderswo unterdrückt werden. Deshalb ist dieses soziale Netzwerk den herrschenden Politikern und Medien ein Dorn im Auge und soll mit dem „NetzDG“ und anderen Zensurmaßnahmen domestiziert werden. Nur die AfD tritt kompromisslos für die Freiheit des Internets ein und wendet sich gegen jegliche Zensurbestrebungen!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.
error: Content is protected !!