Meine Rede im Bundestag: Denunziation und Zensur feiern Wiederauferstehung

In der vergangenen Woche haben wir den 30. Jahrestag des Mauerfalls gefeiert – aber anstatt aus der Geschichte zu lernen, feiert in Deutschland das Denunziantentum und die Zensur Wiederauferstehung.

Die Koalition sollte im Duden den Begriff „Freiheit“ nachschlagen. Vielleicht hilft ihr auch ein Zitat des österreichischen Dramatikers Johann Nestroy:

„Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, dass sie nur verdummte Sklaven aber keine freien Völker regieren können“

Sehen Sie dazu hier meine am gestrigen Donnerstag im Bundestag gehaltene rede.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.
error: Content is protected !!